Frank Bölter: "Tribute to ..."

Drucken

01.10. bis 21.10.2012
Der in Köln lebende Künstler Frank Bölter (*1969 in Lippstadt) beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren mit fragilen Materialien, wie z.B. Papier oder Tetra Pak, und deren Verwendung im Kunstkontext.
Zur Eröffnung der Ausstellung "Tibute to ..." wird mit Hilfe von Schülern des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums und der Gesamtschule Leverkusen Schlebusch sowie Ausstellungsbesuchern ein Tunnel aus Pappziegeln errichtet, der die Sichtachse zum Museum Schloss Morsbroich verstellt und die Besucher des Kunstareals zwingt, über den Umweg durch „die kleine Schwester“ Kunstverein in den „großen Bruder“ Museum Schloss Morsbroich zu gelangen. Der Besucher wird in der Studiogalerie des Kunstvereins mit künstlerischen, zumeist partizipatorisch angelegten Gesten zu “Selbstüberschätzung und Anmaßung“ des Künstlers konfrontiert. Der Aufbau des Tunnels als auch dessen Demontage und ggf. Zerstörung durch das Publikum, werden dokumentarisch festgehalten und in Form von Fotografien und Filmaufnahmen in die Ausstellung in der Studiogalerie integriert.

Die Ausstellung wurde gefördert von der KulturStadtLev.
kultstadtlev

Eröffnung: 30.9.2012, 11 Uhr Schlosspark Museum Morsbroich
Mitmach-Aktion Tunnelbau, Bauleitung: Frank Bölter
Einführung: Verena Loewenhaupt (Kuratorin)
Dauer der Ausstellung: 1.–21. Oktober 2012,
Studiogalerie
Di–Fr 13–17 Uhr, Sa+So 11–17 Uhr
Finissage: 21.10.2012, 14–17 Uhr