5. April 2014 Rheinischer Expressionismus - Auf August Mackes Spuren durch Bonn

Drucken

Liebe Kunstfreunde,
wir freuen uns sehr, Sie zu unserer nächsten Exkursion zum Rheinischen Expressionismus nach Bonn einladen zu dürfen.
Unser Rundgang beginnt im August Macke Haus, dem ehemaligen Wohn- und Atelierhaus des Künstlers. Das August-Macke-Haus zeigt zurzeit eine Werkausstellung von Ernst Moritz Engert, der 1913 an der von August Macke initiierten Ausstellung – Rheinische Expressionisten – in Bonn teilnahm. Ernst Moritz Engert zählt zu den eigenwilligsten und ungewöhnlichsten Künstlern, die der Expressionismus in den ersten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts hervorbrachte. Engerts bevorzugtes Medium war der Scherenschnitt bzw. das Schattenbild. Er befreite es stilistisch wie thematisch gründlich von seinem biedermeierlich-hausbackenen Beigeschmack und führte es mit ungeahnter Ausdruckskraft zu neuer künstlerischer Bedeutung. Heute gilt Engert als der expressionistische Schattenbildner schlechthin.
Weiter geht es  vom August Macke Haus zum Alten Friedhof, auf dem sich neben der letzten Ruhestätte seiner Frau Elisabeth ein Gedenkstein zu Ehren August Mackes befindet. Vorbei an der Straße, in der der junge August Macke mit seinen Eltern und Schwestern vor seiner Hochzeit wohnte, führt uns der Weg in die Bonner Innenstadt zum Geburtshaus Wilhelm Schmidtbonns, ein mit Macke eng befreundeter Bonner Schriftsteller. In unmittelbarer Nähe der Universität begegnen wir dem Ort, an dem August Macke 1913 die Namen gebende ›Ausstellung Rheinischer Expressionisten‹ initiierte.
Die letzte Station unserer Führung ist das Kunstmuseum Bonn an der Museumsmeile. Bevor wir die Sammlung der Werke von August Macke bewundern werden, haben wir die Gelegenheit, uns im Museumscafé zu stärken.
Im Kunstmuseum ist die umfangreiche Sammlung August Macke und die Rheinischen Expressionisten‹ zu bewundern. Sie enthält einige der wichtigsten Werke von August Macke aus seinen letzten Lebensjahren.

Termin: -  Samstag, 5. April 2014
Treffpunkt und Abfahrt: -  Wir treffen uns um ca. 12.00 Uhr, Abfahrt12.15 Uhr Bahnhof Opladen 
                                      Von hieraus fahren wir mit der RB 11317 zum Hbf Bonn.
Rückkehr in Leverkusen: - ca. 18.00 Uhr
Tagesablauf: - ca. 15-minütiger  Spaziergang vom Hbf Bonn zum August Macke Haus 
                   - 45-minütige Führung im August Macke Haus
                   - ca. 60-minütige Führung durch Bonn auf den Spuren August Mackes zum Kunstmuseum Bonn, wo wir uns im Museumscafé stärken werden.
                   - 60-minütige Führung im Kunstmuseum Bonn
                   - Nach dem Ende der Führung im Kunstmuseum, fahren wir mit der Straßenbahn zum Hauptbahnhof und wieder mit der RB zurück nach Leverkusen.
Leistungen:  - Eintritts- und Führungsgebühren
Kosten:        - Die Kosten belaufen sich auf € 25,-  pro Person, zzgl. der Kosten für das Bahnticket (abhängig von der Anzahl der benötigten Bahntickets). Der Betrag wird vor Ort eingesammelt.
Maximalteilnehmerzahl: - 15 Personen