10. August 2014 Exkursion Skulpturenpark Wuppertal

Drucken

Liebe Kunstfreunde,
wir freuen uns sehr, Sie am 10. August 2014 zu einer Exkursion nach Wuppertal einladen zu dürfen.
Waldfrieden. So heißt der Skulpturenpark, den der englische Bildhauer Tony Cragg in seiner bergischen Wahlheimat eröffnet hat. Früher lag hier ein Ausflugslokal, auf dessen Weltkriegsruinen der Lackfabrikant Kurt Herberts 1946 bis 1949 eine einzigartige Villa bauen ließ: ein Haus wie ein lebender Organismus, aber voller Hightech mit Klimaanlage, im Boden versenkbaren Fenstern, indirekter Beleuchtung. Wir werden durch dieses einzigartige Haus geführt.
Im wundervollen Park sehen wir beeindruckende Skulpturen von Tony Cragg und anderen bedeutenden Künstlern. Zur Zeit unseres Besuches ist das Stephan Balkenhol.
Stephan Balkenhols Skulpturen gehören zu den bekanntesten Werken zeitgenössischer Bildhauerei in Deutschland. Seine meist wie beiläufig dastehenden, neutralen, „normalen“ Figuren bevölkern zahlreiche Museen und öffentliche Orte in unseren Städten. Er hat überwiegend menschliche Figuren, aber auch Tierdarstellungen und Fabelwesen geschaffen, deren einfach und unaufdringlich anmutende Formensprache gleichzeitig zu seinem großen Erfolg beigetragen hat und für einige Kritiker und andere Vertreter der Kunstszene zur Provokation wurde. Wir werden von Micheal Mader, dem Leiter des Skulpturenparks, geführt.

Nach einem großen Kaffeetrinken oder einem Imbiss werden wir um 18 Uhr das Stockhausen Sextett genießen.
Rabih Lahoud Gesang
Dinesh Mishra Bansuri Flöte
Tara Bouman Klarinette, Bassklarinette
Florian Weber Piano
Yonga Sun Perkussion
Markus Stockhausen Trompete, Synthesizer
Sechs Freunde aus verschie¬denen Nationen und mit unterschiedlichen kulturellen Hintergrün¬den erschaffen mit Eternal Voyage eine Musik, die es so vorher nicht gegeben hat – zwischen Zartheit und Ekstase schwingend, hypnotisierend und rhythmisch, den Hörer in den Bann ziehend. Bei einem ersten Konzert in der Kölner Philharmonie Ende 2008 sprang der Funke zwischen den Musikern über: der Beginn einer Reise, die immer wieder Überraschungen birgt. Jeder Musiker steu¬ert Ideen aus seiner musikalischen Erfahrung bei. Zu weiten Teilen improvisiert, schlägt Eternal Voyage eine Brücke zwischen Ost und West, um eine neue, harmonische One World Music entstehen zu lassen. Trompeter und Komponist Markus Stockhausen fungiert als Leader, im Prozess sind er und seine Mitmusiker – allesamt angese¬hene Größen in ihrem jeweiligen Metier – aber gleichberechtigte Teile eines faszinierenden Ganzen.
Wir treffen uns am 10.08. um 12.45 Uhr auf dem Parkplatz am Schloss Morsbroich und starten um 13.00 Uhr mit dem Bus nach Wuppertal, haben um 14 Uhr die Führung im Skulpturenpark und der Villa, entspannen uns gegen 16 Uhr im Restaurant und werden um 18 Uhr das Konzert hören. Danach geht es gegen 20 Uhr wieder zurück nach Leverkusen. Wir freuen uns mit Ihnen auf diesen spannenden und ganz entspannten Nachmittag und Abend.
Kosten: -   40 € für Eintritt, Führung, Konzert + Busfahrt - Mitglieder
            -   46 € für Eintritt, Führung, Konzert + Busfahrt - Nichtmitglieder