29. Oktober 2015 Kulturtisch - Dr. Christine Kracht

Drucken E-Mail

Liebe Kunstfreunde,
es freut mich sehr, Sie zu dem Einführungsabend des diesjährigen Themenblocks Japan einladen zu dürfen. Dieser besteht aus drei thematisch zusammenhängenden Veranstaltungen.

Für den Einführungsabend im Jagdzimmer des Schloss Morsbroich am 29. Oktober 2015 um 19:00 Uhr konnten wir die Kunsthistorikerin Dr. Christine Kracht gewinnen. Sie war im Museum Folkwang in der Ausstellung „Monet, Gauguin, van Gogh ...“ involviert. Sie wird den Einfluss der japanischen Kunst auf die Künstler der westlichen Welt, insbesondere auf den Impressionismus erläutern. Eingangs wird René Pieter Japans Weg in die Moderne vorstellen.

Ich bitte Sie, sich die weiteren Termine schon einmal vorzumerken: 15. November 2015 „Japans Liebe zum Impressionismus“ 29. November 2015 „Museum für Ostasiatische Kunst“

Der Kostenbeitrag für den Einführungsabend beträgt für Nichtmitglieder 5,00 Euro. Es würde mich sehr freuen, wenn Sie die notwendige Zeit finden würden, um mich bei der ersten der drei Veranstaltungen zu begleiten. Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute!

Verantwortlich: René Pieter

24. Oktober 2015 Exkursion nach Maastricht

Drucken E-Mail

Liebe Mitglieder des Kunstvereins, liebe Kunstfreunde,

wir freuen uns sehr, Sie am 24. Oktober 2015 zu einer Exkursion nach Maastricht einladen zu dürfen.

Maastricht ist ein zauberhafter Ort für Bildung, Kultur, Erholung und Shopping. Nun fahren Sie mit dem Kunstverein dorthin.

Wir wollen einen geführten Stadtrundgang machen (ca. 2 Stunden – auf gutes Schuhwerk achten). Im Museumcafé Ipanema - Bonnefantenmuseum ruhen wir aus und essen eine Kleinigkeit.

Dann werden wir durch die Ausstellung „Keramische Kunst von Gauguin bis Schütte“ geführt. In Zusammenarbeit mit La Maison Rouge in Paris und der berühmten Cité de la céramique in Sèvres präsentiert das Bonnefantenmuseum in Maastricht ab Oktober 2015 eine imposante Blockbuster-Ausstellung, in der aufgezeigt wird, wie international angesehene Künstler im 20. und 21. Jahrhundert Keramik einsetzten. Die Ausstellung umfasst Meisterstücke aus internationalen Kollektionen mit Werken von u. a. Gauguin, Rodin, Picasso, Fontana, Thomas Schütte und Ai Weiwei.

Wenn das Wetter gut ist, erholen wir uns vielleicht noch auf einer Bootsfahrt auf der Maas!? Oder wir haben Freizeit und können durch die Stadt, die kleinen Geschäfte und Cafés schlendern.

In einem schicken Lokal essen wir zu Abend und fahren gegen 19 Uhr glücklich und belebt nach Hause. 

Ich freue mich auf Sie und auf Maastricht.

Mit herzlichen Grüßen

Ingrid Müller-Ost

Termin:      - Samstag, 24.10.2015
Treffpunkt: - Schloss Morsbroich um 8.15 Uhr
Abreise:     - Mit dem Bus – 8.30 Uhr          

Kosten:      -   60 € für Eintritt, Führung + Busfahrt - Mitglieder
                  -   70 € für Eintritt, Führung + Busfahrt - Nichtmitglieder 

Eine Anmeldung ist schriftlich unbedingt erforderlich bis zum 25. September!

                - Fax-Nr.:  02 14 – 3 10 15 94

                - Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

23. Oktober 2015 11. Leverkusener Kunstnacht

Drucken E-Mail

  

24. September 2015 Kulturtisch - Entfällt leider!

Drucken E-Mail

Biggi Hürtgen hat in diesem Jahr die Leitung der KulturstadtLev übernommen. Wir wollen wissen, welche Schwerpunkte sie in der Kulturarbeit setzen möchte, was wir erwarten können.
Verantwortlich: Ingrid Müller-Ost

Jagdzimmer Schloss Morsbroich, 19.00 Uhr

23. bis 30. August 2015 InterArtes - Präsentation der Preisträger des Gargonza Arts Award 2015

Drucken E-Mail

Abschlusspräsentation der Preisträger des Gargonza Arts Award 2015

nicht nur so, sondern auch so.

Emre Sihan Kaleli, Komposition
René Kersting, Architektur
Tobias Nink, Bildende Kunst
Lilian Peter, Literatur

Abschlusspräsentation auf Gargonza
Donnerstag, 2. Juli 2015, 19 Uhr
Castello di Gargonza, Italien

Präsentation Kunstverein Leverkusen
Vernissage, Sonntag, 23. August 2015, 17 Uhr
geöffnet Dienstag bis Samstag, 11 bis 17 Uhr
Finissage, Sonntag, 30. August 2015, 12 Uhr

InterArtes Newsletter Juli 2015

11. Juli 2015 Leopold-Hoesch- Museum Düren

Drucken E-Mail

Liebe Kunstfreunde,
der Kunstverein Leverkusen freut sich sehr, Sie zu einer Exkursion ins Leopold-Hoesch-Museum nach Düren einladen zu dürfen, wo uns eine zweistündige Führung mit den folgenden Schwerpunkten erwarten wird:
Volker Saul. Shapes – Work in Progress Der Künstler Volker Saul (*1955) präsentiert einen Querschnitt durch sein umfangreiches Werk, das schwerpunktmäßig der Zeichnung, Papier- und Metallschnitten, aber auch Wandmalereien gewidmet ist. Dabei spürt Saul mit besonderer Konsequenz bildnerischen Möglichkeiten zwischen assoziativer Wirksamkeit und gegenständlicher Unbestimmtheit nach. Sauls homogene Formfindungen, die in übergroßen, häufig einfarbigen Bildzeichen zugleich wie geheimnisvolle Chiffren anmuten, erweisen sich für den Betrachter als Prozess von offenen visuellen Angeboten bis hin zu komplexen Sinnzuschreibungen. Die Besonderheit dieser Ausstellung liegt in der Konzeption der Veränderung, da die Ausstellung als Work in Progress eine Erweiterung erfahren wird.
Ulrich Rückriem. Alte Papierformate – Teilung zum Quadrat Ulrich Rückriem ist Preisträger des Kunstpreises des Kreises Düren. Der in Düren als Steinmetz ausgebildete Künstler war 1978 mit vier seiner Arbeiten auf der Venedig Biennale vertreten und hatte eine Ausstellungstätigkeit auf der Documenta V, VII, VIII und IX inne. Im Jahre 2011 wurde im Rahmen des Skulpturenprojektes Hoeschplatz Rückriems "Dolomitblock Ursprung (2011)" aus dem Steinbruch Anröchte aufgestellt, der seitdem einen zentralen Ort vor dem Leopold-Hoesch-Museum eingenommen hat. Hinsichtlich der Ausstellung „Colour Space & Paper“ präsentiert Rückriem sieben neue Papierarbeiten, die in unterschiedlichen Formaten auf farbigen Museumskarton digital gedruckt sind. Dabei werden besondere Blättertypen verwendet: Crown, Demi, Draft, Imperial, Large Royal, Lexikon und Olifant.
Martin Gerwers. Die konstitutiven Elemente der aktuellen Arbeiten von Martin Gerwers sind Farbe, Form und Raum. Ausgehend von großformatigen weißen Papierbögen schafft der Künstler durch dreidimensionale Faltungen und das monochrome Fassen einzelner, hierbei entstandener Flächenformen Reliefs und Skulpturen in proportional erweitertem Maßstab. Ihr Bezug zum Raum ist ein unmittelbarer, durch ihr Einbringen in eine bestehende und damit als statisch gegeben angesehene Architektur wird diese neu strukturiert, rhythmisiert und zu einem visuellen Erlebnisraum von großer skulpturaler Kraft. Martin Gerwers wurde 1963 in Velen im Münsterland geboren, studierte an der Fachhochschule Aachen und an der Kunstakademie Düsseldorf und lebt und arbeitet in Düsseldorf.
Otto Piene. Lichtraum - Dauerinstalation Wir freuen uns auf Sie und auf spannende Eindrücke!

23. Mai 2015 Mannheim

Drucken E-Mail

Liebe Kunstfreunde,
Sie kennen Mannheim nicht? – das kann sich ändern.
Hiermit lade ich Sie ganz herzlich ein, gemeinsam mit mir und Gabriele Gassen die Stadt Mannheim und die Städtische Kunsthalle Mannheim zu entdecken.
Wir fahren mit der Deutschen Bahn und sind von Leverkusen bereits  in ca. 2 Stunden am Ziel. Gabrielle Gassen, die uns durch Mannheim führt, wird uns bereits ab Köln
begleiten. Vom Bahnhof Mannheim aus machen wir einen  Spaziergang durch die Mannheimer Innenstadt, sehen das Barockschloss, die  Jesuitenkirche, Marktplatz, Einkaufsmeile Planken und schließlich das Jugendstil-Ensemble des Friedrichsplatzes mit dem Mannheimer Wahrzeichen, dem Wasserturm. Wir sind gut. 1,5 Stunden unterwegs. Bitte denken Sie an gutes, bequemes Schuhwerk.
Im Restaurant „ONYX“  am Friedrichsplatz werden wir Entspannung finden und zu Mittag essen und um 14.30 Uhr werden wir durch die Ausstellung  „Der doppelte Kirchner. Die zwei Seiten der Leinwand „  geführt. Außerdem  werden wir Meisterwerke der Sammlung sehen, und uns mit der Kraft der Linie: Graphik des Expressionismus auseinandersetzen.
Kunst ist anstrengend macht müde…….deswegen habe ich für 16.30 Uhr im Café „Dolce e Amaro“ am Friedrichsplatz einen Tisch bestellt. Hier erholen wir uns und danach werden wir nochmals einen Spaziergang durch die Mannheimer Oststadt machen. Wir sehen das Nationaltheater und die Christuskirche.  
Dann geht es zum Bahnhof. Um 18.36 Uhr fahren wir zurück nach Köln. Wir kommen um 20.05 Uhr an und können im „Gaffel am Dom“ den Tag gemeinsam ausklingen lassen, Mannheim reflektieren, neue Pläne schmieden.

21. Mai 2015 Kulturtisch Tienchi Martin-Liao

Drucken E-Mail

Liebe Kunstfreunde,
wir freuen uns sehr, Ihnen
  an unserem nächsten Kultur-Tisch Frau Tienchi Martin-Liao vorstellen zu dürfen. Frau Tienchi Martin-Liao, ehemalige Präsidentin des Unabhängigen Chinesischen PEN-Zentrum und Mitglied der Akademie der Künste der Welt in Köln, wird uns zum Thema

„Kunst, Politik und Umweltkatastrophe in China - Kann Kunst und Literatur überleben in einem autoritären Staat?"

am 21. Mai um 19.00 Uhr

im Jagdzimmer des Museums Schloß Morsbroich

Einblick geben in eine uns hier im Westen in erster Linie durch Schlagzeilen bekannte Seite Chinas: in sein marodes Beamtensystem, den Umgang mit katastrophalen Umweltproblemen, die abhanden gekommene Ethik und Moral in der Gesellschaft - und die daraus resultierenden Konsequenzen für Künstler und Schriftsteller.
Wir freuen uns auf Sie und eine interessante Diskussion!

17. April 2015 Art Cologne

Drucken E-Mail

Liebe Kunstfreunde,
Dr. Angelika Große-Bley und Susanne Wedewer-Pampus möchten Sie erstmals zu einem Rundgang über die Art Cologne einladen.
Zusammen mit Ihnen werden wir in den unterschiedlichen Hallen rund 20 Kojen besuchen, wobei unser Augenmerk nicht allein auf Galerien aus Köln, Düsseldorf und Berlin liegen wird, sondern auch auf den aus dem Ausland kommenden. Die Hallen sind gegliedert nach den thematischen Schwerpunkten der Aussteller, die von der klassischen Moderne über die zeitgenössische Kunst bis hin zu den jüngsten Positionen reichen.
Nach unserem gemeinsamen Rundgang besteht für jeden von Ihnen natürlich die Möglichkeit, die Art Cologne noch weiter zu erkunden.
Um der Flut von Besuchern ein wenig auszuweichen, haben wir uns entschieden, bereits am Vormittag zu starten. Wir freuen uns auf einen spannenden Tag mit Ihnen. Für Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

16. April 2015 Mitgliederversammlung

Drucken E-Mail

19.30 Studiogalerie

Harry Plein Schwarz - Radierung und Lithografie

Drucken E-Mail

Einladung Plein

Zu Gast im Kunstverein:

Harry Plein
Schwarz
Radierung und Lithografie
Eröffnung: 10. April 2015, 19.30 Uhr
Ausstellungsdauer 11 bis 29. April 2015

Öffnunszeiten: Mi. 13 bis 17 Uhr, Sa + So, 11 bis 17 Uhr

Begrüßung: Ingrid Müller-Ost, Kunstverein Leverkusen
Einführung: Dr. Maria Linsmann, Museum Burg Wissem Troisdorf

 

29. März 2015 InterArtes - Verleihung der Gargonza Arts Awards 2015

Drucken E-Mail

Auch in diesem Jahr werden wir mit dem InterArtes e.V. kooperieren. Die Preisverleihung der Stipendiaten, die für 3 Monate nach Gargonza – Toskana – gehen, findet im Spiegelsaal statt. Es erwartet Sie ein spannendes Programm und wiederum vier junge Künstler, auf die wir neugierig sein können.

Programm:
Begrüßung durch Anthony Cragg und Michael Faust
Vorstellung der PreisträgerInnen
„Gargonza Arts – Aus der Sicht eines Kurators“
Präsentationen in den einzelnen Disziplinen
Sonntag, 29.03.2015 um 11 Uhr
Spiegelsaal Schloss Morsbroich