16. April 2015 Mitgliederversammlung

Drucken

19.30 Studiogalerie

Harry Plein Schwarz - Radierung und Lithografie

Drucken

Einladung Plein

Zu Gast im Kunstverein:

Harry Plein
Schwarz
Radierung und Lithografie
Eröffnung: 10. April 2015, 19.30 Uhr
Ausstellungsdauer 11 bis 29. April 2015

Öffnunszeiten: Mi. 13 bis 17 Uhr, Sa + So, 11 bis 17 Uhr

Begrüßung: Ingrid Müller-Ost, Kunstverein Leverkusen
Einführung: Dr. Maria Linsmann, Museum Burg Wissem Troisdorf

 

29. März 2015 InterArtes - Verleihung der Gargonza Arts Awards 2015

Drucken

Auch in diesem Jahr werden wir mit dem InterArtes e.V. kooperieren. Die Preisverleihung der Stipendiaten, die für 3 Monate nach Gargonza – Toskana – gehen, findet im Spiegelsaal statt. Es erwartet Sie ein spannendes Programm und wiederum vier junge Künstler, auf die wir neugierig sein können.

Programm:
Begrüßung durch Anthony Cragg und Michael Faust
Vorstellung der PreisträgerInnen
„Gargonza Arts – Aus der Sicht eines Kurators“
Präsentationen in den einzelnen Disziplinen
Sonntag, 29.03.2015 um 11 Uhr
Spiegelsaal Schloss Morsbroich

28. März 2015 open space - Meisterschüler der Kunsthochschule Düsseldorf

Drucken

Sechs Absolventen/Meisterschüler der Kunsthochschule Düsseldorf freuen sich darauf, Ihnen ihre Arbeiten in der Studiogalerie des Kunstvereins Leverkusen präsentieren zu dürfen.

Thorben Eggers - Malerei
Christian Seidler - Malerei
Tobias Nink - Bildhauerei
Alicia Viebrock - Malerei
Behrang Karimi - Malerei
Tristan Wilczek - Malerei

Vernissage: Samstag, 28. März 2015, ab 18.00 Uhr
Öffnungszeiten: Sonntag, 29. März von 10.00 bis 18.00 Uhr

14. März 2015 Lucian Freud - Exkursion Museum für Gegenwartskunst Siegen

Drucken

Liebe Kunstfreunde,
der Kunstverein Leverkusen möchte Sie zu einer Exkursion ins Museum für Gegenwarts-kunst nach Siegen am Samstag, den 14. März 2015, einladen.
Lucian Freud (1922-2011) gilt als einer der wichtigsten Porträtmaler des 20. Jahrhunderts. Mit seinen großformatigen, überwältigenden Aktgemälden erwarb er sich den Titel „Maler des Fleisches“. 1997 erhielt Freud den Rubenspreis der Stadt Siegen. Das Museum für Gegenwartskunst Siegen würdigt den ehemaligen Preisträger nun mit der Ausstellung “Lucian Freud und das Tier“ und stellt damit zum ersten Mal diejenigen seiner Werke in den Mittelpunkt, die sich der Darstellung von Tieren widmen.
In der Siegener Überblicksschau sind insgesamt rund 30 Tierdarstellungen Lucian Freuds zu sehen, darunter Gemälde, Radierungen und Zeichnungen. Viele dieser Arbeiten stammen aus Privatbesitz und sind daher zum ersten Mal überhaupt öffentlich zugänglich. Der Ausstellungsrundgang beginnt mit ganz frühen Tierzeichnungen aus den 1940er Jahren und endet mit dem letzten, unvollendet gebliebenen Gemälde „Portrait of the Hound“ aus dem Jahr 2010/2011. Zugleich ist die Lucian Freud-Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen die erste Präsentation, die das Motiv des Tieres bei Freud als eigenes Ausstellungsthema würdigt.
Wir freuen uns auf einen interessanten Ausflug sowie auf anregende Gespräche mit Ihnen!

28. Februar 2015 Galerienrundgang Köln-Nord, Besuch der Künstlerin Hella Berent

Drucken

Liebe Kunstfreunde,
für den 28. Februar habe ich einen Galerienrundgang in Köln-Nord und einen Besuch bei der Künstlerin Hella Berent im Agnesviertel für Sie vorbereitet.
Wir treffen uns gegen 11 Uhr an der S-Bahn Haltestelle Chempark, um von dort gemeinsam mit der S6 um 11:07 Uhr über Mülheim (U18) zur Boltensternstraße zu fahren, von dort sind es nur noch wenige Meter zum Galerienhaus An der Schanz 1A. Hier besuchen wir die Galerie Hammelehle und Ahrens (Achtundvierzig Zwölf mit Martin Gostner, Trixi Groiss, Hans-Jörg Mayer, Thomas Rentmeister, Ulrich Strothjohann, Vincent Tavenne, Iskender Yediler) sowie Warhus Rittershaus (Yuji Nagai "Reverb") und ggf. weitere Räume.
Anschließend steigen wir wieder in die U18 und fahren bis zum Ebertplatz. Von dort spazieren wir zum Hansaring. Hier lockt uns das Sightfenster (Hansaring 139-141) - eine Zusammenarbeit vom Jagla-Ausstellungsraum und der Galerie Warhus Rittershaus - aktuell mit Linus Riepler "Herr Kopfweh und der Mond" bespielt.
Dann geht's weiter zur Künstlerin Hella Berent, Melchiorstraße 14D, die uns die Türe zu ihrem "Loft" öffnet und uns empfängt. In diesen Räumen, deren Wände von ihr über die Jahre mit Wandmalereien ausgeschmückt wurden, wohnt sie seit 1988. Hier sind ebenso Zeichnungen und Tonarbeiten, die von ihren Reisen in den Nahen Osten und längeren Italienaufenthalten (Neapel und Rom) geprägt sind, ausgestellt. Ihre oft großformatigen Tonarbeiten entstehen am Europäischen Keramikzentrum in Den Bosch oder an der Universität in Genf. Zur Stärkung kehren wir gegen 14 Uhr im Kulturzentrum Alte Feuerwache, das gegenüber von Hella Berent in der Melchiorstraße liegt, ein. Ich wünsche uns einen regen Austausch über Erlebtes und Gesehenes! Nach ca. 15 min Fußweg nehmen wir z. B. um15:35 Uhr die S6 vom Hansaring (Richtung Düsseldorf) um nach Leverkusen zu gelangen (fährt halbstündlich). Geringfügige Änderungen im Programm behalte ich mir vor. 

24. Januar 2015 Möbelmesse Köln

Drucken

Liebe Kunstfreunde,
jedes Jahr im Januar öffnet die Internationale Möbelmesse in Köln ihre Tore, um die aktuellen Trends vorzustellen. Parallel haben sich die Passagen entwickelt, die alternative Entwürfe präsentieren. Wir würden Sie gerne mit auf einen Spaziergang rund um den Neumarkt mitnehmen. Hier planen wir nach einem gemeinsamen Frühstück um 10:00 Uhr im Restaurant RIPHAHN, Apostelnkloster 2 den Kölnischen Kunstverein aufzusuchen, wo der Designer des Jahres 2015 vorgestellt wird. Er wird von dem Magazin A&W im Januar gekürt. Im Anschluss werden wir uns weitere Positionen gemeinsam ansehen.
Es würde uns sehr freuen, wenn Sie die notwendige Zeit finden würden, um uns bei dem Spaziergang zu begleiten und sich auf aktuelle Möbeltrends einzulassen.

15. Januar 2015 Kulturtisch - Prof. Dr. Frank Döhmann "Wie entsteht ein Film?"

Drucken

Liebe Kunstfreunde,
wir freuen uns sehr, Ihnen  an unserem nächsten Kultur-Tisch Prof. Frank Döhmann, stellvertretender Rektor der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) vorstellen zu dürfen.
Prof. Döhmann, der für den Fachbereich Fernsehen/Film verantwortlich zeichnet, wird uns das Thema  
„Wie entsteht ein Film"
am 15. Januar um 19.30 Uhr
im Jagdzimmer des Museums Schloß Morsbroich
näher bringen.
Es ist ein langer Weg von der ersten Idee bis zur grandiosen Premiere. Wer schreibt das Drehbuch? Wo finde ich meine Darsteller und was kosten sie? Welche Kamera- und Tricktechnik wird eingesetzt? Woher kommt überhaupt das Geld für die Produktion? Wo und wie wird ein Film national und international ausgewertet? Ein Blick hinter die Kulissen!
Wir freuen uns auf Sie und hoffen wieder auf rege Beteiligung und interessante Diskussion!

11. Dezember 2014 18.00 Uhr get together zum Jahresende

Drucken

Liebe Kunstfreunde,
zu einem gemeinsamen Abend, zum Plaudern, zur Diskussion über Kunst, zum fröhlichen Beisammensein laden wir Sie ganz herzlich ein am
Donnerstag, den 11. Dezember 2014 um 18 Uhr
in den Räumen des Kunstvereins - Studiogalerie.
Und wir haben kleine Kunstschätze für Sie – unsere Jahresgaben, Werke der Künstler, die in den letzten Jahren bei uns ausgestellt haben!
Wir sorgen für guten Wein, Wasser und Fingerfood  und wenn Sie möchten, bringen Sie gerne auch Ihre Lieblingsspeisen mit. Wir freuen uns über Ihre Verbundenheit und darauf, bei einem Glas Wein und einem kleinen Imbiss mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

29. November 2014 Exkursion Museum Kolumba Köln - Jahresausstellung 2014/15

Drucken

Liebe Kunstfreunde,
auf vielfachen Wunsch möchten wir Sie erneut zu einer Exkursion in das von Peter Zumthor erbaute Museum Kolumba in Köln einladen.
„Playing by heart" heißt die aktuelle Jahresausstellung des Museums, die den Auftakt eines bundesweiten Ausstellungsprojektes der Deutschen Bischofskonferenz darstellt. Freude und Hoffnung sind diesmal die zentralen Themen, die im christlichen Kontext neben den großen Themen der Passion ebenfalls ihren Ausdruck in Kunst und Kultur gefunden haben.
Der Titel playing by heart - die englische Bezeichnung für "auswendig spielen" - bezieht sich dabei auch auf die Glückserfahrung, die die Aneignung eines Werkes erbringen kann, und ist damit zugleich Metapher für ein kreatives Verhältnis zur Welt, zu sich selbst und zum Nächsten.
Gezeigt werden Werke vom 5. bis zum 21. Jahrhundert aus den verschiedenen Gattungen der bildenden Kunst, von denen die meisten Exponate erstmals zu sehen sind.
Wir freuen uns auf einen weiteren interessanten Abend sowie auf anregende Gespräche mit Ihnen!

Oktober 2014 Exkursion Völkerkundemuseum der Archiv- und Museumsstiftung der VEM

Drucken

Unseren Afrikaschwerpunkt werden wir mit dieser Exkursion nach Wuppertal abschließen. Nach einer Renovierungspause wird das Haus im Sommer mit einem neuen Ausstellungskonzept die Türen wieder öffnen. Der Museumskurator Christoph Schwab wird uns durch die wunderbare Ausstellung führen und die lange Geschichte der Sammlung Revue passieren lassen.
Der genauer Termin wird noch genannt.

23. Oktober 2014 Kulturtisch - Thema Afrika (muss leider verschoben werden, der neue Termin wird noch genannt)

Drucken

Für diesen konnten wir die Geschäftsführerin der Archiv- und Museumsstiftung der Vereinigten Evangelischen Mission, Julia Besten, gewinnen. Seit vielen Jahren leitet sie diese Einrichtung und hat einen tiefen Einblick in das Geschehen in Afrika. Sie wird uns eine Einführung in die Sammlungsgeschichte des Völkerkundemuseums in Wuppertal geben und steht für eine spannende Diskussion zur Verfügung.